Erkrankungen der Haut

Wenn es juckt, schuppt und schmerzt...

Die Haut ist eines der größten zusammenhängenden Organsysteme eines Lebewesens. Sie hat viele verschiedene Aufgaben: Sie schützt vor äußeren Einflüssen. Sie ist Sinnesorgan für Temperatur, Schmerz und Druck. Sie ist ein Speicherorgan für Blut, Fette, Vitamine und Elektrolyte. Sie ist ein Ausscheidungsorgan für Wasser(dampf), Schweiß, Talg und Geruchsstoffe. Und sie ist vor allem die erste Station des unspezifischen Abwehrsystems. Sie bekleidet also so viele verschiedene Aufgaben, dass es sehr wichtig ist, sie gesund zu erhalten oder wieder gesunden zu lassen.
Ist die Haut krank, ist das relativ schnell nach außen ersichtlich. Dies ist immer ein Warnsignal, dass etwas im Körperinneren nicht stimmt. Leider behandelt die Schulmedizin nur die von außen sichtbaren Symptome und macht sich wenig Gedanken darüber, wo in der Tiefe die Ursache liegen könnte.

Katzen sind sehr reinliche Tiere und widmen der Fellpflege einen Großteil ihrer Zeit. Daher fallen ihre Hauterkrankungen relativ schnell auf, weil meist auch Symptome wie allgemeine Unruhe, häufiges Putzen, Kratzen oder Fellbeißen ein sehr eindrückliches Zeichen darstellen, dass etwas nicht stimmt.

Ich helfe Ihnen bei der Ursachenforschung und behandele diese mit Ihnen von innen nach außen.

Hautpilz

Created with Sketch.

In Bearbeitung...

Parasitenbefälle

Created with Sketch.

In Bearbeitung...

Bakterielle/virale Infektionen

Created with Sketch.

In Bearbeitung...